Risikowarnung: Ihr Kapital ist gefährdet. Statistisch gesehen gewinnen nur 11-25% der Händler beim Handel mit Forex und CFDs Gewinne. Die verbleibenden 74-89% der Kunden verlieren ihre Investition. Investieren Sie in Kapital, das bereit ist, solche Risiken auszusetzen.

Forex Broker mit geringer Verbreitung

Lowest spreads forex brokers Der Begriff „Spread“ ist auf den Lippen eines erfahrenen Forex-Händlers sehr verbreitet und wird von neuen Händlern kennen gelernt. Ein Spread ist einfach definiert als die Differenz zwischen dem Preis, zu dem ein Währungspaar gekauft wird, und dem Preis, zu dem es verkauft wird. Der Spread ist die an den Forex-Broker gezahlten Kosten, um dem Händler den Zugang zum Devisenhandelsmarkt zu ermöglichen. Forex-Broker mit dem geringsten Spread sind in der Regel die beliebtesten unter den Händlern.

Es gibt zwei praktische Erklärungen. Dies bedeutet, dass jede eingegangene Forex-Transaktion einen Verlust erzielt, der dem Spread entspricht, und dass jedes Mal, wenn der Handel getätigt wird, dieser Betrag zu Verlustgeschäften addiert wird, aber vom Gewinngeschäft abgezogen wird. Ein niedriger Spread bedeutet, dass die Handelskosten niedrig sind, unabhängig davon, ob Sie mit einem Market Maker oder einem Forex-Broker für elektronische Kommunikationsnetze zusammenarbeiten . Wenn Sie nach Forex-Brokern suchen, die die niedrigsten Spreads bieten, überprüfen Sie die Tabelle unten.

  • Schlüsselinformation
  • Handel
  • Zahlart
  • Handelsplattformen
  • Handelsinstrumente
  • Unterstützung
  • Handelskonten
  • Kontoeinstellungen
  • Spreads
  • Werbeaktion
Filter
Unternehmen #LogoForex-BrokerGegründetReguliertBewertungenZahlartBroker-Typ(?)MindesteinlageMax.
Hebelwirkung
Live Spread
Intervall:
Live-Spread EUR/USD
Live Spread
Intervall:
Live-Spread GBP/USD
Live Spread
Intervall:
Live-Spread USD/CHF
Live Spread
Intervall:
Live-Spread USD/CAD
Live Spread
Intervall:
Live-Spread USD/JPY
Live Spread
Intervall:
Live-Spread AUD/USD
Live Spread
Intervall:
Live-Spread NZD/USD
Live Spread
Intervall:
Live-Spread EUR/AUD
Live Spread
Intervall:
Live-Spread EUR/CAD
Live Spread
Intervall:
Live-Spread EUR/CHF
BonusKonto
XM.COM1XM.COMbester Broker2015
ASIC, FCA

Reguliert

0

Zahlart

MM
5 $1:300N/AN/AN/AN/AN/AN/AN/AN/AN/AN/A100 %
FxPro2FxPro2006
FCA, CySEC

Reguliert

0

Zahlart

STP, ECN

Broker-Typ

  • STP
  • ECN
  • NDD
100 $1:500N/AN/AN/AN/AN/AN/AN/AN/AN/AN/A-
EXNESS3EXNESS2008
FCA, CySEC
0

Zahlart

MM, STP

Broker-Typ

  • MM
  • STP
  • ECN
  • NDD
0 $1:2000N/AN/AN/AN/AN/AN/AN/AN/AN/AN/A-
Alpari4Alpari1998
IFSC, NAFD

Reguliert

0

Zahlart

ECN
0 $1:1000N/AN/AN/AN/AN/AN/AN/AN/AN/AN/A100 %
Instaforex5Instaforex2007
RAUFR
0

Zahlart

ECN, NDD
1 $1:1000N/AN/AN/AN/AN/AN/AN/AN/AN/AN/A30 %
Forex4you6Forex4you2007
FSC
0

Zahlart

STP, NDD
20 $1:1000N/AN/AN/AN/AN/AN/AN/AN/AN/AN/A-
Forex Club7Forex Club1997
CySEC, KROUFR
0

Zahlart

STP, NDD
0 $1:500N/AN/AN/AN/AN/AN/AN/AN/AN/AN/A100 %

It is necessary to replenish the account in the amount of at least $ 100. The bonus will be credited automatically.



War die Information für Sie nützlich?

Forex Brokers mit der geringsten Streuung - perfekte Lösung für das Scalping!

Low spreads

Die Spreads für verschiedene Währungspaare variieren abhängig von der Gerichtsbarkeit, in der der Broker seinen Sitz hat, da der Spread für einen Broker höher sein kann als für einen anderen. Es ist ratsam, die Spreads für verschiedene Währungspaare zu betrachten, die Sie anders als EUR / USD handeln möchten. Dies ist das üblicherweise gehandelte Paar, für das die Broker normalerweise den niedrigsten Spread bieten. Die Entscheidung, mit welchem Forex-Broker gehandelt werden soll, kann eine schwierige Aufgabe sein. In der Lage zu sein, den richtigen Partner zu finden, der einen fairen Preis für den Zugang zum Devisenhandelsmarkt in Rechnung stellt, seine Investitionen durch geeignete Geschäfte schützt und effizient auf Ihre Anliegen eingeht, ist nicht mehr so einfach, wenn Sie mit jemandem online und mit jemandem umgehen Sie können sie nie persönlich treffen, da sie möglicherweise im Ausland ansässig sind.

Der größte Fehler, den die meisten Trader bei der Auswahl eines Brokers machen, ist, sich hauptsächlich auf den Kostenfaktor zu konzentrieren. Viele Trader suchen nach denjenigen, die die "engsten" Spreads oder "Near Zero" für die meisten großen Paare anbieten. Die Realität vor Ort ist, dass die Makler sich ihrer Kostenstrukturen bewusst sind und niemals in solche Geschäfte gehen würden. Das Hauptziel eines Brokers ist es immer, die Kosten auf jede mögliche Weise zurückzugewinnen. Dies bedeutet, dass sie sich bei jeder Subvention der Spreads, die sie vornehmen, sicher erholen und sie an anderer Stelle im Hinblick auf andere Gebühren, Schlupf und schlechte Ausführung oder in anderen Ländern aufholen minderwertiger Kundenservice und Support.

Begünstigt der Broker-Typ niedrige Spread-Angebote?

Es gibt zwei Hauptarten von Forex-Brokern; ECN-Broker und Broker, die Market-Maker sind. Ein ECN-Broker führt die Händleraufträge direkt an seine Liquiditätsanbieter aus, die zu ihren vorherrschenden Spreads ausgeführt werden sollen. Diese variieren je nach Angebot und Nachfrage, sind jedoch meist sehr gering. So wie sie niedrigere Spreads bieten, haben die ECNs verschiedene Möglichkeiten, ihre Kosten wiederzuerlangen, beispielsweise durch transaktionsbasierte Preisgestaltung und Provisionen. Je nach Art und Umfang der Aktivität des Händlers kann sich die Preisstruktur eines ECN im Vergleich zum typischen Market-Maker-Broker im Allgemeinen insgesamt als niedriger erweisen.

Market Maker hingegen verlassen sich bei der Erzielung ihres Einkommens auf den Spread "Bid / Ask". Dies wird multipliziert, wenn der Trader die Hebelwirkung in seiner Handelsstrategie einsetzt. Ein Market Maker fungiert als Vermittler zwischen Ihnen, ihren Kunden, Banken oder Liquiditätsanbietern und zieht es vor, den Spread, den sie Ihnen anbieten, gegen das, was sie in ihrem eigenen Namen auf dem Markt handeln können, zu „arbitrieren“. Der Market Maker führt für jedes Währungspaar täglich eine sofortige Buchhaltung der "Overs" und "Short" durch. Wenn er an einem bestimmten Punkt verliert, wird er den Spread leicht erhöhen, um den Unterschied über die Zeit auszugleichen. Das ultimative Ziel des Market Maker ist es jedoch, bis zum Ende des Geschäftstages für jedes Paar einen bestimmten Gewinn zu erzielen.

Worauf sollten Sie bei der Auswahl eines Forex-Brokers mit niedrigem Spread achtgeben?

Low spreads and no Comission

Unternehmen konkurrieren immer mit niedrigen Kosten oder mit qualitativ hochwertigen Dienstleistungen. Ein Unternehmen kann nicht die günstigsten Services anbieten und bei der Qualitätssicherung keine Kompromisse eingehen. Das bedeutet, wenn ein Forex-Broker die niedrigsten Spreads auf dem Markt bietet, muss er auf jeden Fall die Qualität in einer anderen Abteilung reduzieren. Es kann vorkommen, dass zusätzliche Gebühren erhoben werden, die normalerweise versteckt werden und nicht leicht erkannt werden können, oder sie können sich schlechten Geschäftspraktiken hingeben, um ihre skrupellose Kostendeckung zu verbergen.

Der Händler muss sich darüber Sorgen machen, wie der Broker seine Kosten erstattet, wenn niedrige Spreads angeboten werden. Die Qualität der angebotenen Dienstleistungen und ob zusätzliche Gebühren erhoben werden, ist offensichtlich, wenn Sie die Due-Diligence-Prüfung durchführen und die Angebote des Brokers mit denen der Wettbewerber vergleichen, Kundenberichte und unabhängige Bewertungen des Brokers durchlaufen. Die Schwierigkeit besteht darin, einen Broker zu identifizieren, der an schlechten Geschäftspraktiken beteiligt ist, die in der Regel vertuscht werden und Sie Ihrem Broker ausgeliefert lassen. Die einzige vernünftige Vorgehensweise, um in einer solchen Situation die Option zu ergreifen, besteht darin, Ihre Geschäftsvereinbarung einzustellen und Ihren Kontostand unverzüglich zurückzuziehen.

Schlechte Geschäftspraktiken zeigen sich normalerweise auf verschiedene Weise. Die erste könnte in ständigem Neuzitat sein. Sie können ein Zitat sehen und Interesse gewinnen und mit einer Ausführungsreihenfolge darauf reagieren. Dann erhalten Sie eine Servernachricht mit einem anderen Zitat, in der Sie aufgefordert werden, es erneut zu versuchen. Dies bedeutet sicherlich, dass der Broker Ihre Anfrage aus eigenen Gewinngründen blockiert haben könnte. Wenn Sie jedoch eine unannehmbar lange Zeit in Anspruch nahmen, um zu handeln, hat der Broker möglicherweise eine angemessene Änderung vorgenommen.

Slippage ist auch eine andere gängige Praxis, die die Handelserfahrung beeinträchtigen und zu Kapitalverlusten führen kann. Ein Slippage wird dadurch verursacht, dass Ihre angegebene Bestellung zu einem anderen als dem von Ihnen angegebenen Preis ausgeführt wird. Ihr Broker verteidigt sich selbst, indem er feststellt, dass der Markt volatil ist oder dass Sie sich verzögert haben oder dass einige wichtige Daten veröffentlicht wurden, die eine abrupte Änderung des Marktes verursachten. Wenn diese Indikatoren nicht vorhanden sind und dennoch häufig ein Abrutschen auftritt, ist es an der Zeit, dass Sie die Wahl Ihres Brokers in Frage stellen.

Die letzte und wahrscheinlich frustrierendste schlechte Geschäftspraxis ist die Manipulation der Verbreitung. Wenn Ihr Broker ein Market Maker ist, kann er die Angebote veröffentlichen, die zu diesem Zeitpunkt in seinem besten Interesse sind. Market Maker setzen allesamt auf Spread-Quotes, einige Skrupellose können sich jedoch für Kurse entscheiden, die an keiner anderen Stelle des Marktes liegen. Sie können beispielsweise Quotes aus einem unabhängigen Reuter-Quote-Feed oder sogar einem anderen Broker verwenden. Diese Art der Spread-Manipulation ist üblich, wenn sich der Markt in einem engen Bereich befindet. Unter solchen Bedingungen können Broker keine Gewinne erzielen, so dass sie die Spreads manipulieren. Wenn Trader Aufträge für den großen Schritt aufgeben, können die Notierungen ungefähr 20 bis 30 Pips einbrechen. Dies ist genau der richtige Betrag, um etwaige Stop-Loss-Aufträge auszugleichen und zu verhindern, dass Händler von dem Umzug profitieren. Der skrupellose Broker kassiert dann den Gewinn dieser geschlossenen Kundenpositionen in diesem Fall ein.

Die Wahrheit ist, dass nicht alle Makler mit niedrigem Spread schlecht sind. Sie sollten jedoch wissen, dass ein Broker mit geringem Spread seinen Verlust auf die eine oder andere Weise wettmachen muss. Möglicherweise benötigen Sie kein Schulungsmaterial oder Kundensupport, und wenn überhaupt, möchten Sie einen Broker, der sich wirklich auf eine geringe Streuung konzentriert und bereit ist, in anderen Bereichen Kompromisse einzugehen. Das Wichtigste ist, dass die Maklerfirma bei der Ausführung Ihrer Aufträge an guten Geschäftspraktiken festhält. Ein Spread ist bei Ihrer Wahl des Brokers sehr wichtig, aber Sie müssen sich darum bemühen, zu verstehen, welche anderen Kosten möglicherweise verborgen werden und ob die Servicequalität gering ist. Der beste Rat für einen Trader ist, dass er sich die Zeit nehmen sollte, seinen Broker klug zu wählen.

Die besten Forex Brokers + Handelsplattformen

Es gibt offensichtlich mehrere Vorteile für den Handel mit niedrigeren Spreads. Die folgenden Gründe sprechen für die Eröffnung eines Kontos bei einem Broker-Unternehmen, das niedrige Spreads anbietet.

  1. Der Händler muss pro Trade weniger zahlen. Obwohl es nicht immer so einfach ist, wie es klingt, ist es manchmal so.
  2. Wenn Sie große, wenig verbreitete Broker handeln, erheben Sie eine Provision, die umso geringer wird, je mehr Sie handeln.
  3. Der Handel mit einem Broker mit niedrigen Spreads ermutigt seine Wettbewerber, ihre Spreads zu reduzieren. Dies macht den Forex-Markt freundlicher.

Einige Händler bestehen auf möglichst niedrigen Spreads, bevor sie sich für einen bestimmten Broker entscheiden. Für Trader, die in jeder Session mehrere Positionen eröffnen und schließen, ist es wichtig, eine möglichst enge Streuung zu erreichen, um Verluste minimieren zu können. Einige Broker bieten entweder einen niedrigen festen oder einen variablen Spread mit sehr attraktiven Mindest- und typischen Werten. Der Nachteil solcher niedrigen Spreads ist, dass die Broker Konten mit hoher Einlage verlangen können. Einige der besten internationalen Forex-Broker bieten mit Mini- oder sogar Micro-Forex-Konten recht niedrige Spreads, diese sind jedoch nicht mit Null-Spread-Konten zu verwechseln.

Forex Broker mit niedrigem Spread werden vor allem von Händlern bevorzugt, die die Scalping-Strategie verwenden, da diese Handelsstrategie es ihnen ermöglicht, mehrere Geschäfte pro Tag zu eröffnen und zu schließen. Bei niedrigen Spreads können sich die Provisionen sogar auf 100 Pips belaufen

Um die Kosten für Forex-Operationen zu senken, entscheiden sich Händler normalerweise für den Handel von Desks, die niedrige Spreads nutzen können. Für Händler, die dieses Kriterium anwenden, sind die finanziellen Verluste begrenzt, und darauf erwartet jeder Händler die Möglichkeit, Gewinne zu erzielen und seinen grundsätzlich investierten Betrag zu sichern.

Beste Low Spread Forex Brokers

Forex.com

Sind Sie neu im Forex-Markt und suchen einen Forex-Broker, der Ihre Hand hält, wenn Sie mit dem Handel beginnen? Dies ist eines der besten Broker-Unternehmen für Anfänger, wie Sie in Forex.com mit ausführlicher Beschreibung nachvollziehen können. Es bietet eine Vielzahl von Schulungsressourcen, einen zuverlässigen Kundensupport, Seminare und mehrere Reiseführer. Darüber hinaus bietet es an sechs Tagen rund um die Uhr Broker-Support, einschließlich Samstags, und Social-Trading-Funktionen, die in 25 Sprachen verfügbar sind.

PLUS 500

PLUS 500 ist ein hochgelobter CFD-Händler, der sich auf Finanzinstrumente wie Forex, Rohstoffe, ETFs und Aktien spezialisiert hat. Das Unternehmen verfügt zudem über eine der wettbewerbsfähigsten Marktkapitalisierungen, die derzeit bei über einer Milliarde US-Dollar geschätzt wird und über mehrere Tochtergesellschaften auf der ganzen Welt operiert. Obwohl der Broker in London registriert ist und seinen Hauptsitz hat, unterhält er in Australien ein aktives Büro gemäß den ASIC-Vorschriften.


Risikowarnung: Ihr Kapital ist gefährdet. Statistisch gesehen gewinnen nur 11-25% der Händler beim Handel mit Forex und CFDs Gewinne. Die verbleibenden 74-89% der Kunden verlieren ihre Investition. Investieren Sie in Kapital, das bereit ist, solche Risiken auszusetzen.